Jüdische Kulturtage 2017 Göttingen

Tirzah in Chansons

Musik und Cabaret: Zeitreise in Wort und Musik
Präsentiert werden Melodien und Texte deutsch-jüdischer Komponisten und Literaten. Tirzah Haase und Armine Ghuloyan aus Dortmund bringen uns die zwanziger Jahre, von jüdischen Künstlern mitgeprägt, nahe. Dieser kulturelle Leckerbissen ist dank der Unterstützung durch die Kulturabteilung des Zentralrats der Juden in Deutschland K.d.ö.R. möglich.
Donnerstag, 15. Juni 2017 – 18.30 Uhr   Löwenstein, Rote Straße 28

Kabbalat Schabbat

mit Kantor Elija Schwarz, anschließend Kiddusch
Aus Platzgründen bitte telefonisch (0551 – 99 72 85 58) oder per Email (jkggoe@gmail.com) bis 15. Juni abends anmelden
Freitag, 16. Juni 2017 – 18.30 Uhr   Synagoge, Rote Straße 28

Offener G’ttesdienst Schabbat Schelach Lecha

mit Kantor Elija Schwarz, anschließend Kiddusch
Bitte anmelden (siehe Freitag)
Sonnabend, 17. Juni 2017 – 10.30  Uhr  Synagoge, Rote Straße 28

Rikudei Am

Israelische Tänze mit Roxana Alvarez Tichauer
15 Uhr: Kinder und Anfänger – 16 Uhr: Erwachsene (bis 18 Uhr)
Sonnabend, 17. Juni 2017 – ab 15 Uhr   MPG-Halle II, Lange Geismarstr. 81

Löwenstein-Zentrum und Judentum

Tag der Offenen Tür: Hausführung mit Synagoge und Mikwe
Sonntag, 18. Juni 2017 – 14 und 16 Uhr   Löwenstein, Rote Straße 28

Sonntag im Löwenstein

Nicht nur Matze – die Vielfalt der koscheren Küche
Film: Die Bubales erklären, was koscher ist.
Dazu Beispiele aus der sefardischen, askenasischen, der jekischen, marokkanischen und polnischen Küche
Vortrag: Koscher in Ausnahmesituationen
Sonntag, 18. Juni 2017 – 18 Uhr   Löwenstein, Rote Straße 28

Advertisements

Über Jüdische Kultusgemeinde für Göttingen und Südniedersachsen

Webseite der "Jüdische Kultusgemeinde für Göttingen und Südniedersachsen e.V."
Dieser Beitrag wurde unter Jüdische Feste, Monatsprogramm, Sonstiges, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.